PROGRAMM – DONNERSTAG, 1. FEBRUAR 2018

14.00

FUJIFILM SATELLITEN SYMPOSIUM

Fortschritte in der endoskopischen Diagnostik früher GI Neoplasien
Vorsitz: H. Messmann, Augsburg; P. Fockens, Amsterdam

14.00

Wie können wir die endoskopische Evaluation des Barrett Ösophagus verbessern?
S. Seewald, Zürich

14.15

Detektion und Charakterisierung früher Läsionen des Magens

Wie lassen sich japanische Erfahrungen im Westen anwenden?
F. Emura, Bogotá

Was können wir von fortgeschrittener Bildgebung erwarten?
M. Dinis-Ribeiro, Porto

14.45

Klassifizierung früher kolorektaler Läsionen: was ist für die tägliche Praxis
wichtig?

  • Japanische Sicht
    Y. Saito, Tokio
  • Europäische Sicht
    T. Ponchon, Lyon
15.15 Diskussionsrunde:
Klinischer Nutzen der modernen endoskopischen Bildgebung
15.30 Ende des Satelliten Symposiums
  Registrierung erforderlich
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung nach dem first come, first served Prinzip
Keine Zertifizierung
Sprache: Deutsch und Englisch mit simultaner Übersetzung
Das Symposium findet im Raum Mauritius im 1. Obergeschoss statt

16.00

OLYMPUS SATELLITEN SYMPOSIUM

Aktuelle und künftige Rolle der fortgeschrittenen therapeutischen Endoskopie
Vorsitz: M. Bourke, Sydney; H. Neuhaus, Düsseldorf

16.00 Einführung
16.05 Endoskopische Resektion früher GI Karzinome
N. Yahagi, Tokio
16.20 Endoskopische und/oder laparoskopische Therapie gastraler subepithelialer
Läsionen
P. W. Y. Chiu, Hongkong
16.35 Transpapillärer und/oder transluminaler biliärer Zugang
R. Hawes, Orlando
16.50 ERCP- und/oder cholangioskopisch gesteuerte Entfernung von
Gallengangssteinen
N. Reddy, Hyderabad
17.05 Endoskopische und/oder endosonographische Anlage von Anastomosen
J. H. Moon, Seoul
17.20 EUS geführte Therapie von Erkrankungen des Pankreas
J. Devière, Brüssel
17.35 Diskussionsrunde:
Fortgeschrittene therapeutische Endoskopie: für wen und durch wen?
18.00 Ende des Satelliten Symposiums
 

Registrierung erforderlich
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung nach dem first come, first served Prinzip
Keine Zertifizierung
Sprache: Deutsch und Englisch mit simultaner Übersetzung
Das Symposium findet im Raum Mauritius im 1. Obergeschoss statt

Das Olympus Satelliten Symposium am Donnerstag, 1. Februar 2018, ist leider bereits ausgebucht.

 

PROGRAMM – FREITAG, 2. FEBRUAR 2018

07.00

MEDTRONIC SATELLITEN SYMPOSIUM

Fortschritte in der GI Endoskopie
Vorsitz: G. Costamagna, Rom; A. Dechêne, Essen

07.00 Kapseln für die endoskopische Diagnose und Überwachung von CEDE?
H. Neumann, Mainz
07.15

Herausfordernde Fälle beim Barrett Ösophagus: was tun?

Implementierung von Leitlinien in die klinische Praxis
O. Pech, Regensburg

Residuale Neoplasien oder Rezidive nach Endotherapie
H. Messmann, Augsburg

07.45 Biliopankreatische EUS gesteuerte FNA/FNB: bei wem und wie?
T. Rösch, Hamburg
08.00 Fragen und Antworten
08.15 Ende des Satelliten Symposiums
  Registrierung erforderlich
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung nach dem first come, first served Prinzip
Keine Zertifizierung
Sprache: Englisch, keine simultane Übersetzung
Das Symposium findet im Raum Mauritius im 1. Obergeschoss statt
   

 

08.30 EINFÜHRUNG

08.40

LIVE DEMONSTRATIONEN I

Moderation: G. Costamagna, Rom; A. Dechêne, Essen; M. De Pater, Amsterdam;
H. Neuhaus, Düsseldorf; N. Reddy, Hyderabad; N. Yahagi, Tokio; P. Zhou, Shanghai

10.15 Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

10.45

1. MINI - SYMPOSIUM

Endoskopische Therapie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen
Vorsitz: A. Dechêne, Essen, Hamburg; P. Fockens, Amsterdam

10.45 Perspektive des Endokrinologen
S. Martin, Düsseldorf
11.00 Bariatrische Interventionen bei Adipositas
G. Costamagna, Rom
11.15 Metabolische Endoskopie zur Behandlung von Diabetes und/oder NAFL/NASH
J. Devière, Brüssel
11.30 Fragen und Antworten

11.45

LIVE DEMONSTRATIONEN II

Moderation: M. Bourke, Sydney; J. Devière, Brüssel; R. Hawes, Orlando; G. Rettig, Berlin;
T. Rösch, Hamburg; Y. Saito, Tokio; H. Tajiri, Tokio
13.00 Mittagessen, Besuch der Industrieausstellung

14.15

LIVE DEMONSTRATIONEN III

Moderation: M. Dinis-Ribeiro, Porto; F. Emura, Bogotá; S. Faiss, Hamburg;
J. H. Moon, Seoul; G. S. Nyström, Stockholm; J.-F. Rey, Saint-Laurent-du-Var;
H.-J. Schulz, Berlin
15.45 Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

16.15

2. MINI-SYMPOSIUM

Endoskopische Maßnahmen beim cholangiozellulären Karzinom
Vorsitz: F. Hagenmüller, Hamburg; W. Hartwig, Düsseldorf; J.H. Moon, Seoul

16.15 Diagnostisches endoskopisches Vorgehen: Rolle von ERCP, Cholangioskopie, EUS
R. Hawes, Orlando
16.30

Präoperatives und palliatives biliäres Stenting: Selektionskriterien, Methoden,
Ergebnisse

ERCP geführte Therapie
T. Rösch, Hamburg

Interventionelle EUS
P. Fockens, Amsterdam

17.00 Endolumenale Tumorablation: wann und wie?
N. Reddy, Hyderabad
17.15 Fragen und Antworten
   

16.15

SYMPOSIUM FÜR PFLEGE- UND ASSISTENZPERSONAL

Registrierung erforderlich; Sprache: Deutsch, keine simultane Übersetzung
Das Symposium findet im Raum Mauritius im 1. Obergeschoss statt.

Vorsitz: U. Pfeifer, Düsseldorf; H.-J. Schulz, Berlin; H.R. Tillgaard, Aabenraa

16.15 Endotherapie der oberen GI Blutung: zu welcher Zeit und wie?
S. Seewald, Zürich
16.35 Benigne gastrointestinale Stenosen: Bougie, Ballon und/oder Stent?
S. Faiss, Hamburg
16.55 Effektive und sichere Entfernung von Gallengangssteinen: Tipps, Tricks, Evidenz
A. Dechêne, Essen
17.15 Resektion kolorektaler Polypen: Rolle neuer Techniken und modernen Materials
H. Messmann, Augsburg
17.35 Aktuelle und künftige Rolle der Assistenz in der Endoskopie
U. Pfeifer, Düsseldorf
18.00 Ende des Symposiums für Pflege- und Assistenzpersonal
   

17.30

SNACK WITH THE EXPERTS

„Break-out“-Sitzungen für Ihre Fragen und Antworten
Registrierung erforderlich; Sprache: Englisch, keine simultane Übersetzung
Diese Sitzungen finden in den Räumen im 1. OG statt
 

A) Ösophageale und gastrale Motilitätsstörungen: evidenzbasierte Therapie
in 2018
T. Beyna; G. Costamagna, P. Fockens, P. Zhou

B) Fokale Läsionen beim Barrett Ösophagus: Charakterisierung und Therapie
M. Dinis-Ribeiro; S. Faiss, S. Seewald

C) Duodenale und papilläre Adenome: wann und wie resezieren/abladieren?
F. Emura; H. Messmann, P.W.Y. Chiu, N. Yahagi

D) Maligne biliäre Obstruktion: multidisziplinäres Vorgehen
A. Dechêne; W. Hartwig, J.H. Moon, H. Neuhaus

E) Flüssigkeitsansammlungen bei akuter Pankreatitis: optimierte
interventionelle Therapie
J. Devière; R. Hawes, N. Reddy, H.-J. Schulz

F) Kolorektale Adenome und SSA: steigere Deine Detektionsrate!
F. Hagenmüller; T. Ponchon, J.-F. Rey, H. Tajiri

G) Frühe rektale Neoplasie: Methoden und Grenzen der Endotherapie
M. Bourke; T. Rösch, Y. Saito

18.30 Ende des ersten Symposiumstages
   
   

PROGRAMM – SAMSTAG, 3. FEBRUAR 2018

08.30

3. MINI-SYMPOSIUM

Frühkarzinome des ösophagogastralen Übergangs: interdisziplinäre Herausforderungen
Vorsitz: F. Emura, Bogotá; H. Neuhaus, Düsseldorf
08.30 Detektion, Charakterisierung und Staging: Rolle der Endoskopie/EUS
S. Faiss, Hamburg
08.45 Indikationen, Techniken und Grenzen der endoskopischen Behandlung
M. Dinis-Ribeiro, Porto
09.00 Rolle der Laparoskopie, Thorakoskopie und robotergesteuerten Chirurgie
P.W.Y. Chiu, Hongkong
09.15 Fragen und Antworten

09.35

STATE - OF - THE - ART TANDEM LECTURE

Vorsitz: P. Fockens, Amsterdam

Zukunft der Globalisierung der fortgeschrittenen Endoskopie
J.-F. Rey, Saint-Laurent-du-Var
H. Tajiri, Tokio

10.00 Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

10.30

LIVE DEMONSTRATIONEN IV

Moderation: P.W.Y. Chiu, Hongkong; P. Fockens, Amsterdam; F. Hagenmüller, Hamburg;
H. Messmann, Augsburg; T. Ponchon, Lyon; S. Seewald, Zürich; H.R. Tillgaard, Aabenraa

12.35

STATE - OF - THE - ART LECTURE

Vorsitz: Y. Saito, Tokio

Evidenzbasiertes Vorgehen bei sessilen kolorektalen Neoplasien
M. Bourke, Sydney

12.55 Mittagessen, Besuch der Industrieausstellung

13.35

LIVE PROZEDUREN BEIM 19. UND 20. SYMPOSIUM:
ERGEBNISSE UND NÄCHSTE SCHRITTE

Vorsitz: G. Costamagna, Rom; H.-J. Schulz, Berlin
J. Kandler, Düsseldorf; P. Reinecke, Düsseldorf

14.00

4. MINI-SYMPOSIUM

Neue Technologien
Vorsitz: J. Devière, Brüssel; R. Hawes, Orlando; T. Beyna, Düsseldorf

14.00 Künstliche Intelligenz in der Endoskopie
J.-F. Rey, Saint-Laurent-du-Var
14.16 Vollwandresektion kolorektaler und duodenaler Läsionen
T. Ponchon, Lyon
14.32 Grenzen der translumenalen Endoskopie
P. Zhou, Shanghai
14.48 ESD: Verbesserung von Gegenzug und Verschluss von Defekten
N. Yahagi, Tokio
15.04 SEMS für benigne biliopankreatische Stenosen: Evidenz und Forschung
N. Reddy, Hyderabad
15.20 Fortschritte in der biliopankreatischen Endoskopie
J.H. Moon, Seoul
15.40 Ende des Symposiums
   
Diese Webseite verwendet Cookies Weiterlesen …